Neue Räume für den Bücherverkauf

Der Lions-Bücherverkauf hat ein neues Zuhause gefunden – ab sofort können wieder Bücher abgegeben werden

Lange wurde gesucht, vieles besichtigt – jetzt hat die Suche ein Ende:

Der Buchverkauf findet nun im Gebäude des Bauforums Oberland in Schongau, Wilhelm-Köhler-Straße 50, statt.

Ab sofort können dort, aber auch in den bisher bekannten Stellen Bücher abgegeben werden. Jürgen Ruf, der als Past-Präsident die Suche angestoßen hatte und der sich freut, so ein schönes und freundliches Ambiente für die Bücher gefunden zu haben, appelliert jedoch an alle, die Bücher abgeben möchten:
„Bitte denken Sie daran, dass die Bücher in einem ordentlichen Zustand sind und auch noch verkauft werden können. Leider landen hier immer wieder Bücher, die wegen ihres Zustandes schon längst hätten weggeworfen werden sollen.“

Der Lions-Club ist aber jedem Spender für die Büchergaben dankbar, denn mit dem Ergebnis des Bücherverkaufs werden soziale Projekte unterstützt.

Der nächste Bücherverkauf findet übrigens am Sonntag, 22. Oktober 2017, von 9.30 Uhr bis 17 Uhr statt, diesmal also in einem kleineren, aber dafür herrlich geeigneten und gemütlichen Raum.
Und: die Besucher des Bücherverkaufs können – gegen eine Spende – Kaffee und Kuchen konsumieren.

  • Abgabestellen:
    Schongau:
    8:00 bis 17:00 Uhr – Planungsbüro Gößwald, Bauforum Oberland, Wilhelm-Köhler-Straße 50, Erdgeschoß sowie in der Marien Apotheke
    Peiting:
    Elektro-Hirschvogel

Amtswechsel im Lionsclub Schongau-Pfaffenwinkel

Jürgen Ruf, bis jetzt Präsident des Clubs, übergibt den Vorsitz an Elisabeth Malzer.
Die neue Präsidentin ist vielen Schongauern bereits als Organisatorin musikalischer Benefizkonzerte des Clubs bekannt. Auf ihre neue Aufgabe freut sie sich schon und hat das Amtsjahr unter ihr Motto „Kultur und Medien“ gestellt.

Musik-Matinée 14. Mai 2017

Der Lions Club Schongau–Pfaffenwinkel präsentiert:
Vorhang auf! Musiktalente entdecken

Am Muttertag, Sonntag, dem 14. Mai 2017, ist es wieder so weit:
der Lions-Club Schongau-Pfaffenwinkel veranstaltet dann schon zum viertenmal ein Matinée-Konzert zugunsten der Musikschule Pfaffenwinkel e. V.

Damit knüpft der Club an eine langjährige Tradition in der Förderung junger
Musiker an. Überaus talentierte Musikerinnen und Musiker im Alter von sechs bis zwanzig Jahren aus dem Altlandkreis stehen jetzt im Mittelpunkt und präsentieren sich im Ballenhaus Schongau einem breiten Publikum. Die künstlerische Leitung und Moderation übernimmt der Leiter der Musikschule Karl Höldrich.

Der Lions Club Schongau-Pfaffenwinkel möchte damit Schüler der
Musikschule und aus dem Altlandkreis unterstützen und zum Erhalt der
Einrichtung Musikschule Pfaffenwinkel beitragen.

Der Lions Club begleitet die jungen Talente auch über die nächsten Jahre, manche vielleicht bis hin zum Sprung ins professionelle Musikgeschäft. Jahrelanges Üben und Engagement verdienen Respekt und Unterstützung, denn Musik fördert nicht nur die soziale Kompetenz. Musik, die gelebt wird und im Alltag fest verwurzelt ist, trägt auch zur städtischen Gemeinschaft und zum Gemeinwohl bei.

Der Lions Club freut sich, mit der Organisation der Konzertreihe einen kleinen finanziellen Beitrag für die Ausbildung junger Musiker beizusteuern.
Auf den Besuch der Matinée freuen sich auch die jüngen Talente.

Beginn: 11 Uhr
Ort: Ballenhaus, Schongau
Eintrittspreis: 8 Euro (ermäßigt) 6 Euro
Karten erhältlich: Marien-Apotheke Münzstraße 13, Schongau oder an der Tageskasse.

Künstlerische Leitung und Moderation: Karl Höldrich

Scheckübergabe an den Hospizverein Pfaffenwinkel e. V.

„Es ist uns eine besondere Ehre, dass wir die Spende überreichen dürfen“, so Lions-Mitglied Michael Walter, der zusammen mit Reiner Heuberger einen Scheck in Höhe von 8.000 Euro an den Hospizverein übergab.

Es ist schon fast eine Tradition, dass der Lions-Club Schongau-Pfaffenwinkel den Hospizverein unterstützt.

 

Im Foto v.l.n.r.:
Karlheinz Gaisbauer, Leiter Hospiz im Pfaffenwinkel, Reiner Heuberger, Renate Dodell, Vorsitzende des Hospizvereins und Michael Walter.

Scheckübergabe – Unterstützung der LANGAU

Elisabeth Malzer und Jürgen Ruf, Vize-Präsidentin und Präsident des Lions-Clubs Schongau-Pfaffenwinkel, übergaben an Peter Barbian, Leiter der LANGAU, einen Scheck in Höhe von 2.000 € als Unterstützung für die Arbeit der LANGAU.

Mit dabei war die Schauspielerin Jutta Kammann, die als Botschafterin der Langau ernannt worden ist. Diese Position wurde zum ersten Mal vergeben. Damit bekommt die Erholungsstätte ein prominentes Gesicht für die Öffentlichkeit. Die Schauspielerin ist bekannt aus den Krimiserien „Derrick“ und „Der Alte“ und  vielen  als Oberschwester Ingrid in der ARD Serie „In aller Freundschaft. Sechzehn Jahre lang spielte sie dort  eine der Hauptrollen. Mittlerweile hat sie sich zurückgezogen und widmet sich u.a. karitativen Aufgaben. Lange Jahre hat sie für die José-Carreras-Stiftung ehrenamtlich gearbeitet, nun setzt sie sich u.a. für die „Langau“ ein. Sie sagt: „Ich habe im Leben viel geschenkt bekommen und möchte jetzt einiges zurückgeben“. Sie sähe ihre Aufgabe darin, die „Langau“ nach außen sichtbar zu machen, denn sie sei beeindruckt von der Arbeit, die dort geleistet würde. Die Langau bietet  Familien mit behinderten und schwerstbehinderten Angehörigen eine Zeit der Ruhe und Erholung. Ehrenamtliche Helfer betreuen die schwer und schwerstbehinderten Menschen in dieser Zeit der Anwesenheit 24 Stunden lang, wenn dies gewünscht wird. Die „Langau“ ist auf alle Arten der Behinderung eingestellt – das ist einmalig in Deutschland.

Foto: v.l.n.r.: Elisabeth Malzer, Jürgen Ruf, Jutta Kammann und Peter Barbian

Foto: v.l.n.r.:
Elisabeth Malzer, Jürgen Ruf, Jutta Kammann und Peter Barbian


Lions-Konzert-Matinée

Lions-Konzert-Matinée  zusammen mit der Musikschule Pfaffenwinkel

Wann?    Sonntag, 5. Juni 2016 um 11:00 Uhr
Wo?        Schongau, Ballenhaus

Am 5. Juni 2016 fand im Ballenhaus eine Konzert-Matinée zusammen mit der Musikschule Pfaffenwinkel statt. Die jungen Konzertanten stellten ihr Können unter Beweis und das Publikum war begeistert!

Der Lions-Club dankt allen Spendern und Zuschauern. Der Erlös kommt der Musikschule, z. B. für die Erhaltung der Instrumente zugute.

Lions-Präsident Armin Hampel

Lions-Präsident Armin Hampel

Das Ballenhaus verleiht den jungen Künstlerin eine stimmige Atmosphäre

Das Ballenhaus verleiht den jungen Künstlerin eine stimmige Atmosphäre

Lions-Mitglieder verwöhnten die Künstler sowie die Gäste mit kulinarischen Leckerbissen

Lions-Mitglieder verwöhnten die Künstler sowie die Gäste mit
kulinarischen Leckerbissen

29. Mai 2016 Büchermarkt

Auch diesmal haben viele Leser die Gelegenheit wahrgenommen, sich mit Büchern einzudecken.  Unser Dank geht an allle Besucher des Büchermarktes, die mit ihrem Einkauf

unsere Spendenaktionen unterstützen. Es wurden auch wieder viele Bücher abgegeben, auch den Bücherspendern herzlichen Dank!

Spendenübergabe an den Verein „Einfach mehr – Menschen mit Trisomie 21“

Da hat sich Sigune Echter vom Verein „Einfach mehr – Menschen mit Trisomie 21 im Pfaffenwinkel e. V.“ aber gefreut: Lions-Präsident Armin Hampel überbrachte dem Verein eine Spende in Höhe von 1.500 Euro.

„Einfach mehr“ hat zurzeit mehr als 20 Familien als Mitglieder, in denen ein Kind mit der Genveränderung Trisomie 21 lebt. Der in Altenstadt beheimatete Verein organisiert Fachvorträge und Fortbildungen und bietet ständige Unterstützung für die Kinder und ihrer Familien an. Inzwischen kommen die Mitglieder nicht nur aus dem Pfaffenwinkel sondern auch aus angrenzenden Landkreisen. Mit der Spende unterstützt der Lions-Club  das besondere Engagement des Vereins. 

Im Bild: Sigune Echter, Vorstand von „Einfach mehr“, eingerahmt von Robert Schönstein, Lions-Club (links) und Armin Hampel, Club-Präsident (rechts)